Kita - Knollstraße "An der Ritterburg"

Kita - Knollstraße "An der Ritterburg"
Knollstraße 73
12355 Berlin

Telefon 030 - 669 929 0
Fax 030 - 669 929 37
E-Mail kita-knollstrasse@kita-suedost.de

Kitaleiter(in): Fr. Nägel

Alter der betreuten Kinder:

 

Ab 1 Jahr bis zum Schuleintritt.

 

Verkehrsanbindung:

 

Bus: 17, 260

 

Öffnungszeiten / Ferienregelung:

 

Montag bis Freitag: 06:00 - 18:00 Uhr

 

Kitaprofil:

 

Plätze: 90

 

Unsere Kindertagesstätte befindet sich im Ortsteil Rudow und wurde im Oktober 2005 eröffnet. Auf zwei Etagen bieten wir Platz für bis zu 90 Kinder im Alter von einem  Jahr bis zur Einschulung. Im Erdgeschoss werden die jüngsten Kinder nach einer individuellen Eingewöhnungsphase behutsam an das Kita-Leben herangeführt. Aus der Sicherheit ihrer „Basis" erkunden die Kinder mit ihrer Bezugserzieherin weitere Räume unserer Einrichtung. Im Alter von ca. zwei Jahren wechseln die Kinder in Stammgruppen, in denen jeweils zwei Jahrgänge zusammengefasst sind. Um den Kindern eine Vielzahl von Möglichkeiten zur individuellen Entwicklung bieten zu können, arbeiten wir auch gruppenübergreifend.

 

Die Gestaltung der Räume orientiert sich an den Bildungsbereichen des Berliner Bildungsprogramms. Für die älteren Kinder stehen u.a. ein Bau- und Konstruktionsraum, eine Kreativwerkstatt, eine kleine Sporthalle sowie eine Bücherstube zur Verfügung. Unser schönes Außengelände mit altem Baumbestand lädt zum ausgiebigen Spiel im Freien ein. Eine Schaukel, eine Kletterwand sowie ein Sand- Wasserspielbereich bieten den Kindern vielfältige Bewegungs- und Erfahrungsmöglichkeiten.

 

Ein Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist die sprachliche Bildung und Förderung im Alltag. Durch tägliche Sprachspiele und den Einsatz von Medien führen wir die Kinder an die Sprache heran und motivieren sie, diese immer wieder neu für sich zu entdecken und zu nutzen. Zur musikalischen Förderung nutzen wir Sing- und Tanzspiele, die wir regelmäßig anbieten. Wichtig sind uns auch die Bewegungserziehung und die Förderung einer gesunden Ernährung.

 

Kinder mit Förderbedarf sind bei uns willkommen und werden von einer Facherzieherin für Integration im Alltag begleitet und gefördert.

 

Im Rahmen einer Erziehungspartnerschaft mit den Eltern wünschen wir uns ein gegenseitiges Vertrauensverhältnis. Auf dieser Grundlage führen wir regelmäßige Entwicklungsgespräche.

 

Mit der Grundschule des Einzugsbereichs verbindet uns ein Kooperationsvertrag. In enger Zusammenarbeit mit den Lehrer/innen bereiten wir den Übergang zur Schule vor. Im Mai 2012 haben wir im Rahmen der Qualitätsentwicklung erfolgreich an der externen Evaluation teilgenommen.

 

 

 

Zurück zur Kita-Übersicht