Kita - Emrichstraße "Kinderhaus Emrichstraße"

Kita - Emrichstraße "Kinderhaus Emrichstraße"
Emrichstraße 51
12587 Berlin

Telefon 030 - 64 19 78 09
Fax 030 - 64 19 78 10
E-Mail kita-emrichstrasse@kita-suedost.de

Kitaleiter(in): Frau Mutzek

Alter der betreuten Kinder:

 

Ab 8 Wochen bis zum Schuleintritt.

 

Verkehrsanbindung:

 

S-Bahnhof: Friedrichshagen S3
Staßenbahn: 60, 61

 

Öffnungszeiten / Ferienregelung:

 

Montag bis Freitag: 06:00 – 18:00 Uhr


Kitaprofil:

 

Plätze: 75

 

Das „Kinderhaus Emrichstraße“ liegt im Stadtteil Friedrichshagen, inmitten eines Wohngebietes unweit des Müggelsees. In der Nähe befinden sich schöne Spielplätze, einladende Grünflächen und der Berliner Stadtforst.

 

Wir betreuen in unserer Kita 75 Kinder im Alter von acht Wochen bis zum Schuleintritt. Bis zum zweiten Lebensjahr werden die Kinder in einer festen Gruppeneinheit mit vielen Möglichkeiten der altersbezogenen Spieltätigkeit betreut. Danach wechseln die Kinder in altersgemischte Gruppen. Auf zwei Etagen stehen den größeren Kindern verschiedene Funktionsräume zur Verfügung, wie ein Bau-, Rollenspiel- sowie ein Bewegungsraum und ein Mal- und Bastelraum. Die Raumgestaltung, pädagogischen Angebote und Projekte in unserer Kita orientieren sich an den Inhalten des Berliner Bildungsprogramms und basieren auf aktuellen Themen und Interessen der Kinder.

 

Im Rahmen von Ritualen, wie dem täglichen Morgenkreis, fördern wir das Zusammengehörigkeitsgefühl der Kinder. In Projekten mit altersdifferenzierten Angeboten können die Kinder Erfahrungen mit den neuen Medien sammeln und ihre sozialen und kommunikativen Fähigkeiten stärken. Wichtig ist uns auch den Kindern einen Bezug zur Natur zu vermitteln. In einem gemeinsamen Projekt mit Kindern, Eltern und Erzieher/innen arbeiten wir kontinuierlich an der altersgerechten und naturnahen Umgestaltung unseres Gartens.

 

Die Eingewöhnung der Kinder erfolgt nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell in enger Absprache mit den Eltern. Jedes Kind wird von einer Bezugserzieherin begleitet. Die Bezugserzieherin beobachtet und dokumentiert die kindliche Entwicklung und bietet den Eltern regelmäßig Gespräche zum Entwicklungsstand ihres Kindes an. Ein Bestandteil unserer Arbeit liegt darin, auch den Integrationskindern die bestmögliche Förderung zukommen zu lassen. Die Eltern engagieren sich bei Elternversammlungen sowie im Elternausschuss, Kita-Förderverein und in der AG „Gartengestaltung“.

 

Um den Kindern und ihren Eltern den Übergang von der Kita in die Schule zu erleichtern, kooperieren wir mit zwei Grundschulen im Einzugsgebiet.

 

 

 

 

Bilder der Kindertagesstätte:

Zurück zur Kita-Übersicht